Der Teufel, die Hexe und der Rechtsgelehrte : Crimen magiae und Hexenprozess in Jean Bodins "De la Démonomanie des Sorciers" / Christopher Lattmann

Date :

Type : Livre / Book

Type : Thèse / Thesis

Langue / Language : allemand / German

ISBN : 978-3-465-04389-8

ISBN : 3-465-04389-8

Catalogue Worldcat

EAN : 9783465043898

Bodin -- Jean -- 1530-1596 -- Critique et interprétation

Bodin, Jean (1530-1596) -- La démonomanie des sorciers

Droit -- France -- 16e siècle

Sorcellerie -- Procès -- France -- 16e siècle

Infractions -- France -- 16e siècle

Classification Dewey : 340-349

Collection : Studien zur europäischen Rechtsgeschichte : Veröffentlichungen des Max-Planck-Instituts für europäische Rechtsgeschichte Frankfurt am Main / Frankfurt am Main : Vittorio Klostermann , 1986-

Résumé / Abstract : "De la Démonomanie des Sorciers" (1580) ist nicht das berühmteste, wohl aber das kontroverseste Werk des großen französischen Staatstheoretikers Jean Bodin (1529-1596). Darin erörtert er die Natur des Hexenwesens und gibt eine Anleitung zur rigiden strafrechtlichen Verfolgung des crimen magiae. Obgleich ein genuin juristisches Werk, wurde der Text bisher gerade aus rechtlicher und rechtshistorischer Perspektive nicht eingehend erforscht. Die Studie geht der Frage nach der Funktion und Bedeutung rechtlicher Normativität in Bodins Hexenmanual nach. Dabei zeigt sie die Verbindung von Bodins Weltbild und seinen Rechtsvorstellungen auf, legt die Ausgestaltung des Hexereitatbestands in seinen einzelnen Deliktselementen dar und erklärt das prozessuale Sonderrecht gegen Hexen." (4e de couv.)